Die Baugenehmigung

Liebe Leute, nun wird es konkret, denn die Behörde hat den Bau der Säule genehmigt! Wir sind noch ganz betäubt von der tollen Nachricht und super happy! Vier Jahre sind ins Land gegangen seit die ersten Skizzen zur Säule der Verbundenheit auf Papier und Pappe entstanden sind (damals noch „Profilsäule“). Einen kleinen Pferdefuß hat das Ganze: die Prüfstatik ist noch nicht abgeschlossen und muss nachgereicht werden. Wir fangen natürlich erst mit dem Bau an wenn alle Parameter geprüft und abgenommen wurden. Nun hängt alles Weitere am Statiker! Durch das Lasern der Profile in den Stahl wird die Stabilität der achteckige Säule geringfügig  geschwächt und dieser Umstand muss nun genau berechnet werden. Wie es aussieht ist diese Berechnung komplizierter als gedacht und kostet viel Zeit.

Das Team um die Säule erwartet nun täglich verlässliche Zahlen dazu, denn erst anschliessend starten die Bauarbeiten. Der Stahlbauer hält den Cortenstahl seit über 10 Monaten vor, der Lichtdesigner wartet auf ein „go!“ und auch der Betonbauer ist bereit. Die Infotafel und die Sponsorentafel, die an der Säule befestigt werden, sind grade im Layout beim Designer. Übrigens: der Begriff „Verbundenheit“ lässt sich (leider) nicht 1:1 in andere Sprachen übersetzen, denn es ist mit diesem Begriff deutlich komplexer als zunächst angenommen. Von daher haben wir uns entschieden „Säule der Verbundenheit“ in vielen Sprachen (mind.10) zu übersetzen und dieses, nicht wie geplant im Beton zu fixieren (den Begriff “Verbundenheit” in 3D Buchstaben), sondern auf einer großen Infotafel die an der Säule befestigt wird. 


Wir freuen uns auch besonders über zwei wunderbare Zitat von prominenten Hamburgern, namentlich : Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien Hamburg: „Unsere offene und freie Gesellschaft lebt von öffentlichen Orten, an denen wir uns treffen und austauschen können. Die Säule der Verbundenheit schärft das Bewusstsein für das Miteinander und kann ein solcher Ort des Austausches sein.“ Und von Aydan Özoğuz, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages: „Das Miteinander entsteht vor Ort, wenn wir uns begegnen und kennenlernen. Und nur so entsteht Verbundenheit und Verankerung, das Gefühl von Heimat.“
Wir finden, diese beiden Hamburger Persönlichkeiten haben das Projekt „Säule der Verbundenheit“ gut verstanden! DANKE dafür!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Standort
Björn

Die Baugenehmigung

Liebe Leute, nun wird es konkret, denn die Behörde hat den Bau der Säule genehmigt! Wir sind noch ganz betäubt von der tollen Nachricht und

Standort
Björn

Die erste Bohrung

Liebe Verbundene.  Die Sondierungsbohrung für die Säule ist vollbracht. Ein Team einer Baugrunderkennungsgesellschaft hat die Arbeiten bis in 8 Meter Tiefe ausgeführt und Bodenproben genommen.

Gestaltung
Björn

Bauantrag und erste Arbeitsproben

Es geht weiter in die Umsetzung des Baus. Wie schon im letzten Blogbeitrag erwähnt, gibt es enorm viel zu organisieren und zu bedenken. Den Bauantrag

Standort
Björn

Die Entwicklung der Säule schreitet voran

Nach etlichen Regionalversammlungen und Treffen mit Politikern, Beamten, Anwohnern und dem runden Tisch Wandseterrasse, ist nun der Standort der Säule endgültig fixiert (Fotomontage Seite 4)

Standort
Björn

Standort wird geändert

Die Entwicklungen zur Säule laufen weiter. Es gab nun noch mehrere Runden mit den hiesigen Politikern, Gewerbetreibenden, runden Tischen und Kulturschaffenden. Das Projekt kann nur

Gestaltung
Björn

Update zur Säule der Verbundenheit

Gute zwei Monate lang hat sich wenig getan, da ich mit einem Daumenbandabriss lahmgelegt war. Jetzt langsam wird es wieder.  In der Zwischenzeit ist aber

Willkommen zurück!